Wir haben KundInnen gefragt, warum sie ins Green Ground kommen.

 

 

 „Hier finde ich Teile meiner Lieblingsmarken wie Armed Angels und People Tree zum Probieren, das ist viel besser als im Internet zu bestellen, weil man die Stoffe und die Farben in echt sieht, und man ausprobieren kann, was einem echt steht.“ Nina S. (27 Jahre), Angestellte

 

„Es ist gut zu wissen, dass die Sachen, die ich im Green Ground kaufen kann, fair produziert wurden. Es ist mir wichtig, dass da keine Kinderarbeit oder Ausbeutung von Arbeiterinnen dahintersteht.“ Sabine K. (45 Jahre)

 

„An so etwas denkt man vielleicht kaum, aber ich habe gelesen, dass durch den Kauf von Biobaumwolle statt konventioneller Baumwolle, der Boden in den Anbaugebieten verbessert wird, weil keine Pestizide und synthetische Düngemittel verwendet werden und nachhaltig gewirtschaftet wird - und das Schwinden von guten Ackerböden ist weltweit ein echtes Problem“, Jonas (24 Jahre), Student

 

„Es fühlt sich gut an, Stoffe auf der Haut zu haben, die keine giftigen Chemikalien enthalten!“  Elena S (32 Jahre) 

 

„Wenn ich irgendwo eine Markenjeans kaufe, dann gebe ich gleich viel Geld aus, aber das Geld fließt wahrscheinlich hauptsächlich in die Werbung des Konzerns, oder? Im Green Ground kostet eine Markenjeans von KOI oder Good Society auch nicht mehr, aber dafür kriegen die Näherinnen einen fairen Lohn. Und außerdem ist da keine grauslige Chemie drin.“ Karin (25 Jahre) 

 

„Ich habe hier meine neue Lieblingsjeans gefunden, Skinny Hight Waist, super weich, schöne Färbung, passt perfekt, und schaut voll nicht nach ‚Öko’ aus.“ Sophie N. (23 Jahre)

 

 

„Gute Mischung aus Streetwear, Basics und bürotauglich - ich finde im Green Ground immer ein passendes Teil.“ Caro M. (37 Jahre)

 

„Die Sachen aus Hanf kaufe ich sehr gern, sehr angenehm. Wenn ich in Wien bin, dann schaue ich immer mal im Green Ground vorbei. Und es gibt auch klassische Hemden, Hosen und Anzüge für Männer, sonst kriegt man ja kaum ökologische Mode für Männer.“ Markus F. (41 Jahre)

 

„Hier habe ich viele gute Marken auf einem Fleck, man kann immer schauen, was es Neues gibt. Die Auswahl finde ich gut.“ Sophia (28 Jahre)

 

„Ich finde es toll, dass es jetzt ein so vielfältiges Angebot von ökologischer Mode gibt, die ganz normal aussieht, also ich meine nicht wie früher diese Sack ähnlichen Kleider, sondern chice Kleidung, die man mit gutem Gewissen tragen kann. Ja, und toll, dass es das Green Ground schon 10 Jahre gibt, Gratulation!“ Silvia B. (52 Jahre)

 

 

Wir sagen DANKE und freuen uns auf eure weiteren Besuche!